Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie: RB82
Ab 16.07.18

RB82: aktuelle Störung (Stand 16.07., 10:39 Uhr)

Es kommt zu Verspätungen aufgrund einer Stellwerksstörung.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 30, 36, n71
16.07.18 - 20.07.18

Sachsenhausen: Busse 30, 36, n71 - Haltestelle "Lokalbahnhof/Darmst. Landstraße" verlegt

Die Haltestelle ist in Fahrtrichtung "Bad Vilbel", "Westbahnhof", beziehungsweise "Konstablerwache" um etwa 40 Meter in die Darmstädter Landstraße in Höhe der Eisenbahnbrücke zurückverlegt. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten im Bereich der Haltestelle.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und RMV

02.07.18

S-Bahn-Tunnelsperrung: Bitte U-Bahn benutzen!

Die S-Bahn-Tunnelsperrung während der Sommerferien in Frankfurt verlangt von Fahrgästen und Verkehrsunternehmen Flexibilität. In der ersten Ferienwoche hat sich gezeigt, dass die Straßenbahn zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt häufig an ihre Kapazitätsgrenzen kommt. RMV und traffiQ appellieren daher an ihre Kunden, möglichst die parallel verkehrenden U-Bahnen zu nutzen. Während die jeweils alle zehn Minuten verkehrenden Straßenbahn-Linien 11 und 12 „nur“ rund 170 Plätze pro Zug bieten können, verkehren die U-Bahnen alle 2,5 Minuten und bieten bis zu 700 Plätze pro Zug – sie haben, das zeigen die Beobachtungen, zumeist auch noch Kapazitäten frei.

Um der Nachfrage auf den Straßenbahnen gerecht zu werden, steht ab sofort zusätzlich ein Zug bereit, der montags bis freitags von 6 bis 19 Uhr bei Bedarf zum Verspätungsausgleich oder kurzfristig als Verstärkungszug eingesetzt wird.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)